Kristin Knautz (*1989) stammt aus dem rheinland-pfälzischen Herdorf und erhielt dort seit ihrem sechsten Jahr Klavierunterricht, später folgte der erste Gesangsunterricht bei Danyelle Vanes. 2014 schloss sie ihr Lehramtsstudium mit den Fächern Deutsch und Musik an der Universität Siegen ab; ihr Hauptfach Gesang studierte sie in dieser Zeit bei Opernsängerin Andrea Trauboth. Seit 2015 studiert sie am Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt Gesang und Gesangspädagogik bei Barbara Zechmeister. 

Auf verschiedenen Kursen bildete sie sich gerade im Bereich Stimmbildung, Pop- und Musicalgesang und Chorleitung weiter fort, u.a. bei Prof. Noelle Turner (Essen), Erik Sohn (Köln) oder der Jazz-Sängerin Nicole Metzger. Ebenso absolvierte sie eine Grundausbildung in Darstellendem Spiel/Theaterpädagogik am Schultheater-Studio Frankfurt.

Neben der Leitung des Frauenensembles gibt sie regelmäßig Stimmbildungskurse und steht nicht zuletzt gerne selbst in unterschiedlichen Formationen auf der Bühne, u.a. mit ihrem Gesangsduo "Voice Vision" (mit Conny Sander) oder ihrem Begleiter Peter Scholl (Frankfurt).

 

 

Am Klavier: Peter Scholl

 

Peter Scholl wurde 1984 in Siegen geboren. Nach anfänglicher Klavierausbildung erhielt er seit dem zwölften Lebensjahr Orgelunterricht bei KMD Ulrich Stötzel in Siegen. Es erfolgte schon kurz darauf die erfolgreiche Teilnahme am C-Kurs. Durch seine Mitwirkung und Assistenz im Bach-Chor und im Collegium vocale Siegen wurde er schon früh in seiner chorleiterischen Entwicklung geprägt. Im Frühjahr 2003 erhielt er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ den 1. Preis in der Wertung Orgel.

2004 begann er mit dem Studium der A-Kirchenmusik in Frankfurt am Main (Orgel: Prof. Martin Sander, Chorleitung: Prof. Winfried Toll, Klavier: Prof. Meyer-Hermann) und schloss die Fächer Chorleitung und Klavier mit Auszeichnung ab. Seit 2011 studiert er Orchesterleitung in der Klasse von Prof. Wojciech Rajski, ebenfalls in Frankfurt am Main.

Im Herbst 2005 rief er die „Herdorfer Singewoche“ ins Leben, die seitdem jährlich unter seiner Leitung stattfindet, 2010 gründete er den Jungen Kammerchor Siegen. Er ist Leiter der Kantorei St. Jakob Frankfurt-Bockenheim sowie des Oberhessischen Vokalensembles.

Als Organist, Pianist und Dirigent hat er mit zahlreichen Ensembles zusammen gearbeitet, u.a. mit dem Kölner Kammerorchester unter Helmut Müller-Brühl, der Frankfurter Kantorei, dem Frankfurter Kammerchor, dem Freiburger Vokalensemble und der Kammerphilharmonie Sopot. Er hat bei vielen CD- und Rundfunkproduktionen mitgewirkt. 2009 war er als Korrepetitor am Pfalztheater Kaiserslautern tätig, 2012 am Staatstheater Darmstadt.

Er ist regelmäßig als Dozent des Bistums Limburg im Bereich „Neues Geistliches Lied“ tätig. Seit 2013 unterrichtet er außerdem Chorleitung an den Musikhochschulen in Mainz sowie in Frankfurt am Main.

Er ist Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes, des Kuratoriums Bad Homburger Schloss e.V. sowie der Deutschen Studienstiftung.